Angebote zu "Neutral" (97 Treffer)

Fugenplast Wasserfester Holzkitt Farbe farblos-...
Beliebt
4,38 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Fugenplast Wasserfester Holzkitt Farbe farblos-neutral Metalldose Wasserfester Holzkitt für den Innen- und Außenbereich. Gebrauchsfertiger Holzkitt auf Lösungsmittelbasis, der dadurch auch im Nassbereich verwendet werden kann. Nach vollständigem Trocknen - nach Erhärtung - kann FugenPlast (wie bei Naturholz) be- und verarbeitet werden: schleifensägenbohrennagelnbeizenlackierenölenwachsenpolieren Ausgehärtet ist FugenPlast beständig gegen Wassereinfluss, schwache Säuren, stoßfest und geruchlos. Nach vollständigem Trocknen kann wie bei Naturholz geschliffen, gesägt, gebohrt und genagelt werden. Ausgehärtet ist Fugenplast beständig gegen Wassereinfluss, schwache Säuren, stoßfest und geruchlos. Bitte beachten Sie, dass Sie Fugenplast Holzkitt vor der Weiterverarbeitung plan schleifen (glätten) müssen, weshalb die aufgetragene Menge ein bisschen größer (höher als die übrige Oberfläche) sein muss. Bindulin-Werk H.L.Schönleber GmbHWehlauer Strasse 49-5990766 Fürth Bindulin-Werk H.L.Schönleber GmbH Wehlauer Strasse 49-59, 90766 Fürth Nicht geeignet für DehnungsfugenVerarbeitungshinweiseMindestverarbeitungstemperatur:+ 5 °C, günstig + 20 °Crelat. Luftfeuchtigkeit:günstig: 55 %, geringe Luftfeuchte beschleunigt den TrocknungsvorgangHolzfeuchte:max. 14 %, günstig 8 - 12 %Temperaturbeständigkeit:- 30 °C bis + 80 °C. Soll anschließend im Heißverfahren über + 80 °C gepresst werden, erst nach dem Pressen verkitten.Auftragsart:bis max. 5 mm Tiefe in einer Schicht. Bei tieferen Stellen muss in mehreren Schichten aufgetragen werden. Ab 2 cm wird empfohlen, vor dem Verkitten zu unterfüttern.Beizbarkeit:beizbar mit den meisten Wasser- und Lösungsmittelbeizen. Nicht geeignet sind z.B. Wasserbeizen mit ölhaltigen Rückständen und Lösungsmittelbeizen, die eine Unverträglichkeit gegenüber Aceton aufweisen. Hier kann es zu starken Farbveränderungen kommen, bzw. wird die Beize nicht angenommen. Wegen der Vielzahl der auf dem Markt befindlichen Beizen kann keine generelle Empfehlung ausgesprochen werden. Es wird unbedingt ein Vorversuch empfohlen.Einfärben:Einzelne Farbtöne sind untereinander mischbar. Einfärbbar mit den meisten Lösungsmittelbeizen.(nur Flüssigbeize, kein Pulver verwenden)Verdünnbarkeit:Keine Kunstharz- oder Nitroverdünner verwenden. Hierfür darf nur VerdünnungFUGENPLAST verwendet werden. Leicht eingetrockneter Holzkitt kann so wieder weich gemacht werden.Arbeitsvorbereitung:Die Untergründe müssen tragfähig, trocken und fettfrei sein. Bei Bedarf mit VerdünnungFUGENPLAST entfetten.Trocknungszeit:Die Trocknungszeit ist abhängig von Umgebungstemperatur, Luftfeuchtigkeit, Auftragsstärke und Holzfeuchte. Bei hoher Umgebungstemperatur, auch bei Sonneneinstrahlung, beträgt diese bei 2 mm ca. 10 Minuten, im ungünstigen Fall (5 mm Schichtdicke, hohe Holzfeuchte, 5 °C) bis zu 2 Stunden.Sicherheit:Fugenplast enthält Aceton und ist damit nach VbF: A1 leicht entzündlich. Keine offene Flamme oder heiße Gegenstände (z. B. Späneofen, Gasheizungen usw.) in die Nähe von Verarbeitungs- oder Lagerort gelangen lassen. Nicht rauchen! Während der Verarbeitung für ausreichende Durchlüftung sorgen. Gefahrenhinweise und Sicherheitsratschläge auf Gebinde beachten.Lagerstabilität:Fugenplast - 8 Monate ab Erwerb des Gebindes bei Lagerung zwischen 5°C und 20 °C. Gefahrenhinweise für FUGENPLAST Holzkitt GEFAHREnthält: als Gefahrenbestimmende Komponente: AcetonEntzündbarer Feststoff. Verursacht schwere Augenreizung. Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen. Einatmen von Staub / Rauch / Gas / Nebel / Dampf / Aerosol vermeiden. Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen. BEI VERSCHLUCKEN: Sofort ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser ausspülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter ausspülen. BEI ANHALTENDER AUGENREIZUNG: Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen. BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen. Inhalt/Behälter gemäß lokalen Vorschriften der Entsorgung zuführen.Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.Sonstige Hinweise / Gefahren: Dämpfe können mit Luft ein explosionsfähiges Gemisch bilden.

Anbieter: Mega-Einkaufspara...
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Neyfoc Nr. 69 D 7 Ampullen 5X2 ml Ampullen
Beliebt
48,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Wirkstoff : [Extractum lyophilisatum ex diencephal. lysat. bovis fetal. ( 10 % ) et cerebellum lysat. bovis fetal. ( 5 % ) et cort. cerebrilysat. bovis fetal. ( 5 % ) et cerebrum lysat. bovis fetal. ( 5 % ) et medull. spinal. lysat. bovis fetal. ( 5 % ) et hepar lysat. bovis fetal. et juv. ( 1 : 1 ) ( 10 % ) et pancreas lysat. bovis juv. ( 10 % ) et lien lysat. bovis fetal. ( 5 % ) et gland. thyreoid. lysat. suis juv. ( 5 % ) et thym. lysat. suis juv. ( 15 % ) et placenta lysat. bovis tot. ( 20 % ) et mucos. misc. lysat. bovis fetal. et juv. ( 4 : 1 ) ( 5 % )] Dil. D7 aquos. Homöopathisches Arzneimittel Zusammensetzung : 1 Amp. ( 2 ml ) enthält : Arzneilich wirksamer Bestandteil : [Extractum lyophilisatum ex diencephal. lysat. bovis fetal. ( 10 % ) et cerebellum lysat. bovis fetal. ( 5 % ) et cort. cerebri lysat. bovis fetal. ( 5 % ) et cerebrum lysat. bovis fetal. ( 5 % ) et medull. spinal. lysat. bovis fetal. ( 5 % ) et hepar lysat. bovis fetal. et juv. ( 1 : 1 ) ( 10 % ) et pancreas lysat. bovis juv. ( 10 % ) et lien lysat. bovis fetal. ( 5 % ) et gland. thyreoid. lysat. suis juv. ( 5 % ) et thym. lysat. suis juv. ( 15 % ) et placenta lysat. bovis tot. ( 20 % ) et mucos. misc. lysat. bovis fetal. et juv. ( 4 : 1 ) ( 5 % )] Dil. D7 aquos. ( HAB, V. 5b ) 20 mg. Sonstige Bestandteile : Natriumchlorid 18,10 mg, Wasser für Injektionszwecke 1961,90 mg. Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung des Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit gegen Eiweißbestandteile vom Rind und/oder Schwein. Bei Kinderwunsch oder Schwangerschaft und in der Stillzeit darf NeyFoc® Nr. 69 D7 nicht angewendet werden. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. NeyFoc® Nr. 69 D7 sollte bei Infekten und Entzündungsprozessen nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Wechselwirkungen: Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, wird 2- bis 3-mal pro Woche 1 Ampulle NeyFoc® Nr. 69 D7 i. c., s. c., i. m. appliziert. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Auch homöopathische Arzneimittel sollten nicht über längere Zeit ohne ärztlichen Rat angewandt werden. Nebenwirkungen: In Ausnahmefällen kann es bei allergisch disponierten oder vorsensibilisierten Patienten unter der vorgeschlagenen Dosierung zu Übelkeit, Pulsbeschleunigung, Beklemmungsgefühl oder Exanthem kommen. Diese sind durch Antiallergika ( Antihistaminika ), gegebenenfalls Glucocorticoide, beherrschbar. Bei lokalen Reizerscheinungen sind entzündungshemmende Externa anzuwenden. Hinweis: Bei der Anwendung homöopathischer Arzneimittel können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern ( Erstverschlimmerung ). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels: Nicht über 25° C aufbewahren.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
UrgoTül® Lite Border 10 x 12 cm 10 St Verband
Bestseller
108,13 € *
ggf. zzgl. Versand

Polyestergitter mit TLC-Ag-Wundheilungsmatrix® (Ag = Silbersalz), dünner absorbierender Kompresse, atmungsaktivem Vliesstoff-Träger aus Polyurethan und hautverträglichem Haftrand Starke und anhaltende antibakterielle Wirksamkeit gegen ein breites Keimspektrum (gramnegative und grampositive Bakterien), u.a. Staphylococcus aureus, MRSA, Streptococcus pyogenes, Pseudomonas aeruginosa Lokale Freisetzung der Silberionen nur in Kontakt mit dem Wundexsudat Gute lokale Verträglichkeit Sehr flexibel und anpassungsfähig Atraumatischer und schmerzfreier Verbandwechsel Klebemasse: Polyacrylat-Kleber mit hoher Hautverträglichkeit. Anwendungsgebiete: Schwach exsudierende Wunden mit dem Risiko oder Anzeichen einer lokalen Infektion: akute Wunden (z.B. Verbrennungen 2. Grades, Hautabschürfungen, Unfallverletzungen, chirurgische Wunden) und chronische Wunden (z.B. Unterschenkelulzera, Druckulzera); geeignet für Wunden mit gesunder Wundumgebung. Anwendung: Tragedauer 1 bis 3 Tage Die maximale Behandlungsdauer mit UrgoTül Ag Lite Border beträgt einen Monat. Kontraindikationen: Bekannte Überempfindlichkeit gegenüber Silber und anderen Komponenten der Wundauflage. Während der Untersuchung mit Magnetresonanztomographen (MRT) muss die Wundauflage entfernt werden.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
UrgoTül® Lite Border 8 x 8 cm 10 St Verband
Unser Tipp
78,04 € *
ggf. zzgl. Versand

Polyestergitter mit TLC-Ag-Wundheilungsmatrix® (Ag = Silbersalz), dünner absorbierender Kompresse, atmungsaktivem Vliesstoff-Träger aus Polyurethan und hautverträglichem Haftrand Starke und anhaltende antibakterielle Wirksamkeit gegen ein breites Keimspektrum (gramnegative und grampositive Bakterien), u.a. Staphylococcus aureus, MRSA, Streptococcus pyogenes, Pseudomonas aeruginosa Lokale Freisetzung der Silberionen nur in Kontakt mit dem Wundexsudat Gute lokale Verträglichkeit Sehr flexibel und anpassungsfähig Atraumatischer und schmerzfreier Verbandwechsel Klebemasse: Polyacrylat-Kleber mit hoher Hautverträglichkeit. Anwendungsgebiete: Schwach exsudierende Wunden mit dem Risiko oder Anzeichen einer lokalen Infektion: akute Wunden (z.B. Verbrennungen 2. Grades, Hautabschürfungen, Unfallverletzungen, chirurgische Wunden) und chronische Wunden (z.B. Unterschenkelulzera, Druckulzera); geeignet für Wunden mit gesunder Wundumgebung. Anwendung: Tragedauer 1 bis 3 Tage Die maximale Behandlungsdauer mit UrgoTül Ag Lite Border beträgt einen Monat. Kontraindikationen: Bekannte Überempfindlichkeit gegenüber Silber und anderen Komponenten der Wundauflage. Während der Untersuchung mit Magnetresonanztomographen (MRT) muss die Wundauflage entfernt werden.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
SweatStop® Forte max Hand- und Körperspray anti...
Aktuell
25,26 € *
ggf. zzgl. Versand

SweatStop® Antitranspirant Forte max Hand- und Körperspray gegen Schweiß- und Geruchsbildung an den Händen. Bietet 24 Stunden lang Sicherheit gegen feuchte Hände mit Aloe Vera. Mit SweatStop® Forte max gegen Schweiß- und Geruchsbildung an den Händen fühlen Sie sich 24 Stunden lang sicher. Für Sie und Ihn Anwendungsbereiche: Hände In Ausnahmefällen (bei Nichterfolg mit SweatStop® Aloe Vera Forte plus) auch für Achseln und Körper Anzuwenden auf einer gesunden Haut Die Vorteile auf einen Blick Gegen Schweiß- und Geruchsbildung Dermatologisch auf Hautverträglichkeit getestet; Prädikat Institut Dermatest „sehr gut” Optimales Preis-/Leistungsverhältnis Inhalt ist ausreichend für mehrere Monate Anwendung Bietet 48-72 Stunden lang Sicherheit Geruchsneutral Hinweis: SweatStop® Forte max Handspray reduziert die Schweißbildung an den Händen für 24 Stunden. Da die Haut an den Händen dicker ist als beispielsweise an den Achseln, können Flüssigkeiten und somit auch SweatStop®-Antitranspirante nicht in gleicher Weise einziehen. Daher kann der schweißreduzierende Effekt verzögert eintreten. Die Anwendung erfolgt unmittelbar vor dem Schlafengehen. Das Spray ist aufzusprühen und gut einzumassieren, dies kann bis zu 5 Mal wiederholt werden. Gebrauchsanweisung Um gegen Schweiß- und Geruchsbildung vorgehen zu können, müssen SweatStop® Antitranspirante unmittelbar vor dem Schlafengehen auf saubere und absolut trockene Haut aufgetragen werden. Damit die Lösung ungehindert einziehen kann und die Salze die Poren verschließen können, muss darauf geachtet werden, dass es nach dem Auftragen nicht mehr zum Schwitzen kommt. Die Anwendung ist alle 2-3 Tage zu wiederholen. Morgens kann der gewohnten Waschroutine nachgegangen werden und nach Wunsch auch ein Deodorant oder eine hautpflegende Creme auftragen werden. Der Effekt entfaltet sich nach 1-3 Anwendungen, in seltenen Fällen werden mehrere Anwendungen benötigt. Vor dem Schlafengehen betroffene Hautpartie reinigen und trocknen Einmal gezielt aufsprühen Vor dem Bekleiden vollständig trocknen lassen, damit keine Flecken entstehen Achtung! Für alle SweatStop® Antiranspirante gilt: Nach dem Auftragen vermeiden, was die Schweißbildung während der folgenden Stunden begünstigen könnte Kontakt mit Augen, Mund und irritierter oder verletzter Haut vermeiden Entsprechenden Hautbereich mindestens 48 Stunden vor und 12 Stunden nach Awendung nicht rasieren Unmittelbar vor dem Schlafengehen auftragen, gut eintrocknen lassen, um auch Flecken auf der Kleidung zu vermeiden Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen Eigenschaften einiger Inhaltsstoffe von SweatStop® Forte max Aluminiumsalze Aluminiumsalze werden auf Grund ihrer stark adstringierenden Wirkung in der Textil- und Seifenindustrie verwendet, wo sie es unter anderem der Herstellung von antiseptischen Mitteln oder Deodorants dienen. Zudem können Aluminiumsalze in bestimmten Konzentrationen durch lokales Auftragen gegen Schwitzen benutzt werden. Gegen leichte Entzündungen im Rachenraum werden Aluminiumsalzhaltige Lösungen zum Gurgeln angeboten. Campher Campher ist ein farbloser Feststoff. Er kann synthetisch hergestellt, aber auch aus zerkleinerten Pflanzenteilen gewonnen werden. Die Substanz befindet sich hauptsächlich in den ätherischen Ölen von Lorbeergewächsen, Korbblütengewächsen und Lippenblütlern. Vorrangig ist sie im Harz des Campherbaums zu finden; diese immergrüne Pflanze wächst hauptsächlich in Asien. Campher besitzt unter anderen folgende Eigenschaften: Antimikrobiell Juckreizlindernd Kühlend Hustenreizstillend Aufgrund seiner Eigenschaften wird Campher häufig in der Medizin und Kosmetik eingesetzt. Inhaltsstoffe von SweatStop® Forte max Aqua, Alcoholdenat., Aluminum Chloride, Isopropyl Alcohol, Allantoin, Peg-40 Hydrogenated Castor Oil, Glyceril Laurate, Farnesol Phenethyl Alcohol, Camphor, Sodium Hydroxide

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
UrgoHydrogel® 10X15 g Gel
Aktuell
112,59 € *
ggf. zzgl. Versand

UrgoHydrogel Steriles Hydrogel Steriles, klares Feuchtigkeitsgel aus Guargummi, Propylenglykol und destilliertem Wasser zur lokalen Versorgung chronischer Wunden. UrgoHydrogel begünstigt die Selbstreinigung der Wunde, indem es die nekrotischen Hautstellen mit Feuchtigkeit versorgt und so das allmähliche Ablösen des abgestorbenen Gewebes erleichtert. Bei chronischen Wunden, die nur schwach exsudieren oder austrocknen, bildet UrgoHydrogel ein physiologisches Wundmilieu, das den Heilungsprozess unterstützt. Herstellung eines feuchten Wundmilieus Unterstützung der Selbstreinigung der Wunde Hohe Viskosität Anwendungsgebiete: Befeuchtung trockener chronischer Wunden und nekrotischer Hautstellen Anwendung: Tragen Sie UrgoHydrogel dünn auf die Wunde auf, vermeiden Sie dabei den Kontakt mit gesunder Haut und legen Sie einen Hydrokolloidverband an (z. B. Algoplaque). Anwendungsdauer: bei nekrotischen Hautstellen: 2 bis 3 Tage; bei trockenen chronischen Wunden: 3 bis 4 Tage Zur einfachen Dosierung, insbesondere bei der Versorgung tiefer Wunden, ist UrgoHydrogel auch mit steril verpackten Applikatoren erhältlich. Kontraindikationen: Nicht anwenden bei Verbrennungen 3. Grades, infektionsbedingten Ulzerationen oder bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber UrgoHydrogel oder einen der Bestandteile.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Cuprum Aceticum D4 Ampullen 8X1 ml Ampullen
Top-Produkt
16,65 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Darreichungsform: Flüssige Verdünnung zur Injektion Anwendungsgebiete: gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Dosierung: Soweit nicht anders verordnet, 2 mal wöchentlich 1 ml subcutan injizieren. Gegenanzeigen: Keine bekannt Schwangerschaft/Stillzeit: Wie alle Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker anwenden. Nebenwirkungen: In seltenen Fällen lokale Reizungen. Wechselwirkungen: Keine bekannt

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Ligasano® Wundverband weiss steril 0,4 cm x 1,5...
Aktuell
150,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Therapeutisch wirksamer Polyurethan-Schaumverband Wundbehandlung und Prävention in einem. Die Wundauflage für alle Stadien der Wundheilung mit gleichzeitiger Prävention des umliegenden Gewebes. Oder schon im Vorfeld zur Prophylaxe gefährdeter Hautbezirke. Was ist es und wofür wird es angewendet: LIGASANO® weiß ist ein therapeutisch wirksamer PUR-Schaumstoff mit breitem Anwendungsspektrum für Wundversorgung und Prävention. Der therapeutische Nutzen beruht im Wesentlichen auf 3 physikalischen Grundlagen: Mechanischer Reiz: Wirkt im Wund- und Hautkontakt lokal durchblutungsfördernd, dadurch bessere Nähr- und Sauerstoffversorgung im Wundgebiet (Aktivierung der Wunde) und präventiv bei noch intakter Haut. Besonders bei inaktiven Patienten werden die reduzierten, normalen Körperfunktionen lokal gefördert. Der mechanische Reiz hält bis zu 3 Tagen an, spätestens dann LIGASANO® austauschen. Geringe Druckspannung: Kompressionsarme Anpassung an Konturen, gleichmäßige, reduzierte Druckbelastung auf Wunde und Körper. Gezielte Saugwirkung: Flüssigkeitsüberschuss wird aufgesaugt, ohne austrocknend zu wirken. Feuchtwarmes Wundmillieu, Keimreduzierung, Wundreinigung, kein Verkleben mit der Wunde. Vermeidung von Hautmazeration, Hautpflege. Das Entstehungsrisiko von Wunden wegen Mangeldurchblutung wird mit LIGASANO® deutlich reduziert. Wundheilungsstörungen wegen Mangeldurchblutung werden reduziert oder beseitigt, infizierte Wunden werden meist ohne weiteres Zutun gereinigt. Granulation und Epithelialisierung werden gefördert, die erwünschten Ergebnisse treten meist überraschend schnell und deutlich ein. LIGASANO® ist kein Implantat, darf also nicht dauerhaft in Wunden verbleiben. Nach spätestens 3 Tagen Wundkontakt muss die LIGASANO® Wundauflage bzw. Wundeinlage ausgetauscht werden. Was müssen Sie bei allen Anwendungen immer beachten: Die Anwendung muss stets durch die Ärztin, den Arzt erfolgen oder durch medizinisch/pflegerisch geschulte Beauftragte. Die Anwendung von LIGASANO® weiß Zur Wundbehandlung: Mit LIGASANO® weiß können Wunden abgedeckt oder ausgefüllt werden. Durch die Oberflächenbeschaffenheit wird ein mechanischer Reiz auf die Kontaktflächen ausgeübt der lokal durchblutungsfördernd wirkt, somit bei kontaminierten oder infizierten Wunden die normale Körperreaktion „Wundreinigung durch Sezernieren“ fördert. Ebenso soll dadurch der Stofftransport im Wundgebiet gefördert werden und damit eine Granulationsförderung bewirken. LIGASANO® weiß kann bei der Anwendung in einigen Fällen mit LIGASANO® grün kombiniert werden. Eine Kombination bietet sich z.B. an, wenn erhebliche Exsudatmengen unter Kontrolle gebracht werden müssen, die die Aufnahmefähigkeit von LIGASANO® weiß übersteigen. Die Entscheidung über die jeweilige Art der Applikation von LIGASANO® weiß erfolgt durch die Ärztin, den Arzt oder durch medizinisch/pflegerisch geschulte Beauftragte, dem Einzelfall angepasst und angemessen. Wundbehandlung - Grundsätzliches: LIGASANO® weiß ist zum einmaligen Gebrauch bestimmt und wird meist ohne weitere Maßnahmen und Präparate (insbesondere ohne Salben, Spülungen etc.) direkt auf oder in der Wunde angewendet. Zusätzliche Maßnahmen verschlechtern oft das mögliche Ergebnis. Wunden auf Hautniveau werden mit 1-2cm dickem LIGASANO® weiß, die Wundränder 1-2cm überlappend, versorgt. Tiefere Wunden, Taschen und Wundhöhlen werden vollständig mit LIGASANO® weiß ausgepolstert. Es muss überall zuverlässig Wundkontakt bestehen. Um dies zu gewährleisten, kann LIGASANO® weiß auf bis zu 50% komprimiert werden. Verband-Dicke: Vom Wundgrund aus gemessen soll LIGASANO® weiß insgesamt mindestens 2cm dick sein. Die Dicke kann auch aus mehreren Schichten, einschließlich der äußeren Wundabdeckung gebildet werden. Verbandwechsel-Intervalle: 1x täglich bis 1x alle drei Tage, spätestens aber wenn an der Außenseite von LIGASANO® weiß der erste Sekretpunkt sichtbar wird. Bei stark nässenden Wunden in der Reinigungsphase also auch mehrmals täglich. Verband-Technik: An den Einzelfall angepasst. Auf möglichst kurze offene Zeit der Wunde achten, um ein Auskühlen zu vermeiden und die Neuverkeimung gering zu halten. Sepsis: Auch bei infizierten Wunden ist meist keine zusätzliche Wundreinigung nötig. Bei Sepsis jedoch zusätzlich sachgerecht behandeln. Typischer Wundreinigungs-Verlauf: Die Wundreinigungsphase bei chronischen Wunden braucht ca. 10-20 Verbandwechsel. Das Ergebnis ist die kleinstmögliche „saubere“ Wunde, wenig empfindlich gegen Neuverkeimung. Verkleben mit der Wunde: LIGASANO® weiß verklebt nicht mit Wunden. Falls doch, ist der Hauptfehler, dass partiell kein Wundkontakt besteht. Ist diese Ursache auszuschließen, kann LIGASANO® weiß auf der Wundseite leicht angefeuchtet werden um ein Verkleben zu verhindern.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Lophakomp®-Procain 2ml Injektionslösung 50X2 ml...
Top-Produkt
31,33 € *
ggf. zzgl. Versand

Zusammensetzung 1 Ampulle Lophakomp®-Procain 2 ml enthält 40 mg Procainhydrochlorid. 1 Ampulle Lophakomp®-Procain 5 ml enthält 100 mg Procainhydrochlorid. Sonstige Bestandteile: Natriumedetat (Ph. Eur.), NaCl, HCl 3,6%, Wasser für Injektionszwecke Stoff- und Indikationsgruppe bzw. Wirkungsweise Procain-Injektionslösungen ohne Konservierungs- mittel Lophakomp®-Procain 2 ml und 5 ml sind Arzneimittel zur örtlichen Betäubung (Lokalanäs- thetika vom Ester-Typ). Anwendungsgebiete Zur intracutanen Anwendung in die gesunde Haut, wie z.B. zur spezifischen lokalen Applikation im Rahmen neuraltherapeutischer Anwendungsprin- zipien. Lophakomp®-Procain 5 ml wird zusätzlich ange- wendet zur örtlichen und regionalen Nervenblockade in der Schmerztherapie. Gegenanzeigen Bekannte Überempfindlichkeit gegen Lokalanästhe- tika vom Ester-Typ, Sulfonamide, Benzoesäure (Parabene), bekannter Mangel an Pseudocholines- terase, intraarterielle, peridurale oder spinale Injek- tion. Anwendungsbeschränkungen: Myasthenia gravis, bei Störungen des Herz-Reiz- leistungssystems, bei Herzinsuffizienz, bei Injektion in ein infiziertes Gebiet. Vor einer Lokalanästhe sie ist grundsätzlich auf eine gute Auffüllung des Kreis- laufes zu achten. Bestehende Hypovolämien müs- sen behoben werden. Eine intravenöse Injektion oder Infusion darf nur unter sorgfältiger Kreislauf- überwachung erfolgen. Bei Anwendung im Hals- Kopf-Bereich besteht ein höherer Gefährdungsgrad, weil das Risiko für zentralnervöse Intoxikations- symptome erhöht ist. Strenge Indikationsstellung in Schwangerschaft und Stillzeit. Nebenwirkungen Geringgradige Blutdruckänderungen durch die posi- tiv inotrope und positiv chronotrope Wirkung, EKG- Veränderungen (T-Welle abgeflacht, ST-Strecke verkürzt), Kreislaufreaktionen. Zentralnervöse Störungen wie periorale Missempfindungen, Unruhe, Delirum, tonisch-klonische Krämpfe. Allergische Reaktionen in Form von Urtikaria, Ödem, Broncho- spasmus, Atemnotsyndroms, Kreislaufreaktionen (selten). Lokale Allergien und pseudoallergische Reaktionen in Form einer Kontaktdermatitis mit Erythem, Pruritus bis zur Blasenbildung. Lokale Reaktionen bei subkutaner und intramuskulärer Ap- plikation (Schwellungen, Ödeme, Erytheme, Häma- tome). Tachyphylaxie.chkeit gesenkt wurden. Zur Vermeidung von allergischen Reaktionen rät B. Braun dringend davon ab, gepuderte Latex-Handschuhe zu verwenden. Wechselwirkungen Verlängerung der Wirkung durch nichtdepolarisie- rende Muskelrelaxanzien, Verstärkung der Wirkung durch Physostigmin, Verminderung der Wirksam- keit der Sulfonamide. Durch Zugabe kleiner Atropin- mengen ist eine Verlängerung der schmerzaus- schaltenden Wirkung möglich. Dosierungsanleitung und Art der Anwendung Lophakomp-Procain 2 ml: Hautquaddeln, pro Quaddel bis zu 10 mg. Lophakomp-Procain 5 ml: Lokale Infiltration bis zu 100 mg, Hautquaddeln, pro Quaddel bis zu 10 mg, Nervenblockade an Extremi- täten bis zu 500 mg, Schmerzausschaltung an der Wirbelsäule (Paravertebralanästhesie) bis zu 300 mg, Grenzstrangblockade bis zu 400 mg. Weiter- gehende Informationen siehe Packungsbeilagen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Ritex Kondomautomat 40 St Kondome
Unser Tipp
25,01 € *
ggf. zzgl. Versand

Ritex Kondomautomat Top-aktuelles Ritex Sortiment im nostalgischen Automaten-Look. Mehr Abwechslung und Spaß 8x RR.1 - Gefühlsintensiv 8x IDEAL - Extra Feucht 8x EXTRA DÜNN - Natürliches Empfinden 8x LUST - Genoppt und Gerippt 8x FEELING - Mit Ritex Perfect Form® Inhalt: 40 Ritex Kondome aus Naturkautschuklatex, transparent (IDEAL: rosé), glatte Oberfläche (LUST: genoppt-gerippt), zylindrisch (FEELING, LUST: anatomisch geformt), mit Reservoir, Breite (flachliegend) 53 mm (FEELING, LUST: 55 mm), Gleitmittel Dimeticon (FEELING: mit Duftstoff). Besonderes Waschverfahren - Angenehmer Geruch Dermatologisch getestet* - Sehr gute Hautverträglichkeit Premium Qualität - Made in Germany Wichtige Informationen Ritex Kondome sind für die Anwendung beim vaginalen Geschlechtsverkehr bestimmte Medizinprodukte zur Empfängnisverhütung und zum lokalen Infektionsschutz. Bei nicht vaginaler Anwendung ist das Risiko des Abrutschens oder der Beschädigung höher. Keine Verhütungsmethode kann einen 100%igen Schutz vor Schwangerschaft und Infektionen garantieren. Jedes Kondom nur einmal verwenden. Nie gemeinsam mit öl- oder fetthaltigen Gleitmitteln verwenden. Bitte beachten Sie die ausführlichen Hinweise auf dem Beipackzettel. Kondome kühl, trocken und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt lagern.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot